Karfreitag – der Tod Jesu am Kreuz                                                        

Jesus, der Herr, der von Judas Iskariot an die Hohenpriester verraten und ausgeliefert wurde, wurde vom Hohen Rat der Juden und vom römischen Statthalter Pontius Pilatus zum Tod verurteilt. Jesus nimmt das Kreuz auf seine Schultern und geht den schweren Kreuzweg in Jerusalem bis hinauf nach Golgota (= Schädelstätte). Dort wurde er neben zwei Verbrechern gekreuzigt. Jesus starb um die neunte Stunde am Kreuz. Er hat uns durch seinen Tod am Kreuz erlöst.

(Passion / Leidensgeschichte nach Johannes:  Joh 18,1 – 19,42)

Am Karfreitag laden wir euch alle ein, zur Todesstunde Jesu um 15.00 Uhr eine Gedenk- und Schweigeminute zu halten, im Gebet mit allen Christen auf der ganzen Welt verbunden zu sein.

Radio-Gottesdienst in ORF Radio Vorarlberg am Karfreitag, 10. April 2020  von 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr mit Bischof Benno Elbs