Gründonnerstag / Hoher Donnerstag  -  die Feier vom letzten Abendmahl Jesu mit seinen Jüngern

Am Gründonnerstag denken wir daran, dass Jesus, der Herr, mit seinen Jüngern vor seinem Tod das Letzte Abendmahl gehalten hat. Bei diesem Abschiedsmahl (Paschamahl) hat er ihnen zum Zeichen der Liebe die Füße gewaschen. Er hat das Brot gebrochen, das Dankgebet gesprochen und es an seine Jünger verteilt mit den Worten: Nehmt, das ist mein Leib. Dann nahm er auch den Kelch mit Wein, hat das Dankgebet gesprochen und ihn seinen Jüngern gereicht mit den Worten: Dieser Kelch ist der Neue Bund in meinem Blut. Tut dies, sooft ihr daraus trinkt, zu meinem Gedächtnis!

(vgl. Mt 26,20-15; Mk 14,17-25; Lk 22,14-23; Joh 13,1-15; 1 Kor 11,23-26)

Bei jeder heiligen Messe feiern wir, was Jesus mit seinen Jüngern beim letzten Abendmahl getan hat (ein Gedächtnis).

Radio-Gottesdienst im ORF Radio Vorarlberg am Gründonnerstag, 9. April 2020 von19.00 - 20.00 Uhr mit Bischof Benno Elbs