Ab Montag, 16. März 2020 bis zur Rückkehr des gewohnten kirchlichen Alltags läutet um 20.00 Uhr für ein paar Minuten die große Glocke.

Ihr Klang lädt zum Gebet im kleinen und familiären Kreis daheim ein. Es soll dabei alles zur Sprache kommen, was uns gegenwärtig betreffs Corona Virus im Herzen bewegt. Bausteine, Ideen und Anregungen für dieses gläubige Beisammensein finden sie: www.kath-kirche-vorarlberg.at Liturgiebörse.

Hab keine Angst und fürchte dich nicht. Ich bin bei dir, wo auch immer du bist. Ich verlasse dich nicht. Diese Botschaft ergeht in der Bibel an Menschen, die in Nöten sind und Angst vor Zukunft haben.

So wie wir den Glockenklang hören, höre und erhöre Herr unser Gebet.

Das Gebet daheim ist das große Anliegen von unserem Bischof Benno.
„Ich bitte euch, die Gläubigen zum persönlichen Gebet in den Familien oder auch in unseren Kirchen, die nach wie vor offenstehen, einzuladen, sodass uns auch in den kommenden Wochen ein Netz des Gebetes trägt“. 

Nach dem Glockengeläut werde ich mich zum Gebet zurückziehen und alles, was mich im Herzen bewegt, vor Gott hintragen.

                                                                                                                      Pfr. Theo