Der neue Pfarrgemeinderat (PGR) stellt sich vor.

Nach dem Informationsabend am 5. Juli 2022, zu dem die gesamte Pfarrgemeinde eingeladen war, formierte sich der neue Pfarrgemeinderat (PGR) und nahm im August seine ehrenamtliche Tätigkeit auf. Die Unterstützung bei den Vorbereitungen zum Dank- und Einführungsgottesdienst am 11. September war eine seiner ersten Aufgaben. Im Pfarrgemeinderat (PGR) werden unter dem Vorsitz des Pfarrers Themen beraten, die die Ausrichtung und Gesamtentwicklung der Pfarrgemeinde betreffen. Auf diese Weise gestalten gewählte und berufene Personen den Weg der Pfarrgemeinde als Ausdruck der gemeinsamen Verantwortung aller Gläubigen entscheidend mit.

Die Funktionsdauer des PGR beträgt fünf Jahre. Den bisherigen PGR-Mitgliedern, im Einzelnen sind dies Faißt Maria, Fink Erika, Fink Michaela, Fink Walter, ein herzliches Dankeschön für ihre bisherige wertvolle Arbeit.

Die 2022 gewählten Mitglieder sind:

Mein Name ist Melanie Bereuter. Ich arbeite in der Personalentwicklung der Vlbg. Landesverwaltung (derzeit in Karenz), bin verheiratet mit Klaus. Wir wohnen in der Parzelle Dorf und sind Eltern zweier Töchter.  Ich bin erstmals Teil des Pfarrgemeinderats, weil ich das Miteinander in der Pfarrgemeinde aktiv mitgestalten möchte. Nur gemeinsam schaffen wir eine „lebendige" Kirche, in der wir den Glauben miteinander leben und auch für andere erlebbar machen.

Ich heiße Sandra Hackenberg und wohne mit meinem Mann und meinen 4 Kindern seit circa 2 1/2 Jahren in Riefensberg, Unterdorf. Bevor ich mich der Erziehung meiner Kinder widmete, war ich als Volksschullehrerin tätig. Seit August bin ich im PGR, da es mir ein Anliegen ist, die Kinder und Jugendlichen mehr in die Pfarrgemeinde einzubeziehen, auf ihre Wünsche und Bedürfnisse einzugehen und ihnen altersgerechte Angebote bieten zu können.

Mein Name ist Petra Hartmann. Seit 2007 arbeite ich als selbstständige Ergotherapeutin in eigener Praxis in Riefensberg. Gemeinsam mit meinem Ehemann Toni und unseren drei Kindern Elena, Vanessa und Tobias lebe ich in der Parzelle Niemans. Ich habe mich im August 2022 bereit erklärt, im Pfarrgemeinderat aktiv mitzuarbeiten, da es mir wichtig ist, dass alle Generationen in unserer Gemeinde passende Möglichkeiten wiederfinden, den Glauben miteinander zu leben. Kinder und Jugendliche benötigen in dieser krisengeschüttelten Zeit weitere Begegnungsräume, wo sie in ihrer eigenen Sprache und Art gemeinsam Halt im Glauben finden können. 

Hallo! Mein Name ist Barbara Schmelzenbach. Mit meinem Partner Christian und unseren beiden Söhnen wohne ich in der Parzelle Fischer in Riefensberg. Das Mitarbeiten und Mitgestalten in und für die Pfarre wurde mir seit klein auf durch meine Mama und unsere Oma vorgelebt. Ich unterrichte an der Mittelschule Hittisau und arbeite gerne mit Jugendlichen. Es ist mir daher wichtig, dass auch für die „Jungen“ Platz in unserer Pfarrgemeinschaft ist.

Ich bin Marlies Sigel und wohne mit Erich und meinem Sohn Kilian im Esch. Ich bin schon die zweite Periode im Pfarrteam. Mir ist der Glaube einfach wichtig und ich hoffe, dass wir miteinander Wertvolles erreichen können und die Kirche wieder für Jung und Alt zu einem Ort vieler toller Begegnungen wird.

Mein Name ist Evi Spähnle. Ich wohne mit meinem Mann Klaus und meinen 3 Kindern in der Parzelle Vögen. Ich bin in der Gastronomie tätig und wir bewirtschaften zuhause eine kleine Hobbylandwirtschaft. Im Pfarrgemeinderat bin ich nun das 2. Mal, weil es mir wichtig ist, das christliche Dorfleben gemeinschaftlich zu erhalten und weiterzuleben.