Seit Februar 2013 wird in Kooperation mit dem Sozialzentrum Kleinwalsertal und seit Oktober 2020 im Pfarrheim Mittelberg in den Monaten Oktober bis April ein Trauercafe im Tal angeboten. Gerne können Sie dieses kostenlose Angebot nutzen - Sie sind herzlich eingeladen.

Warum ein Trauercafe?

Im Tal existiert ein hervorragendes soziales Netz. Nachbarn, Freunde und Verwandte sind wichtige Kontaktpersonen. Dennoch stellen wir fest, dass manche Trauernde, unabhängig von Einzelbegleitungen, mehr Unterstützung brauchen. Oft schätzen Trauernde den Kontakt zu den Menschen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Wir wollen die Menschen dort abholen, wo sie stehen. Wichtig ist, dass die Betroffenen, welche das Trauercafe besuchen, sich wohl fühlen, über ihre Trauer sprechen können - nicht müssen; oder einfach nur „da zu sein“. In geschützter Atmosphäre, auch hier gilt die Schweigepflicht, kann jeder seinen Trauerweg gehen. Alles hat Platz und darf sein: Weinen, Lachen, sich an den lieben Verstorbenen erinnern, eine Kerze für ihn entzünden, Schweigen...

Vielleicht ergibt sich durch Gespräche miteinander eine „neue Vernetzung“, welche den Trauernden hilft, in diesen schweren Stunden nicht alles allein tragen zu müssen.

 ...Wir gehen wie ein „Gehstock“ eine Weile an Ihrer Seite, bis Sie es wieder alleine schaffen...

Euer Hospiz-Team im Kleinwalsertal