Mit diesem Lied begrüßte der Chor bei seiner Jahreshauptversammlung unseren Herrn Pfarrer Karl Bleiberschnig, Bürgermeister Peter Neier, Vizebürgermeisterin Eva Nicolussi, Andreas Tschann als Obmann des Trachtenvereines und Reinhard Nicolussi vom Männerchor.

Auch unsere Ehrenmitglieder durften wir begrüßen, Ehrenchorleiter Reinhard Frei und unsere Anni Engstler als noch aktive Chorsängerin.

Auf ein ereignisreiches Chorjahr können die 54 Chormitglieder zurückblicken, Obfrau Barbara Küng berichtet von 15 Aufführungen und 36 Proben, vom Probentag mit Josi, vom Preisjassen am gumpiga Donnschtig, dem Faschingsumzug wie auch unserem Chorausflug im Herbst. Bis ins Detail dokumentiert und vorgetragen wurde das Chorjahr von Chronistin Barbara Dressel. Obfrau Barbara bedankte sich bei Theresia und Annelotte mit Blumen und Dankesworten in einem Reim vorgetragen. Reinhilde Feldkircher trägt ein letztes Mal ihren Kassabericht vor, da Sie Ihre Funktion als Kassierin abgibt. Einen herzlichen Dank an Reinhilde für Ihre perfekte Kassaführung. Mit Elisabeth Sander haben wir auch schon eine Nachfolgerin gefunden.

Ein Höhepunkt des Abends bildete die Ehrung des 40 Jahr Chorjubiläums unserer beiden Sopranistinnen Brigitte Burtscher und Melitta Fritsche.

Auch Bürgermeister Peter Neier bedankt sich für die jahrzehntelange Treue und betont wie sehr man durch das Singen jung bleibt!

Theresia unserer Chorleiterin zitiert in ihrem Bericht Kurioses und Witziges aus alten Chorchroniken. Der Nüziger Kirchenchor sei immer schon ein sehr rühriger und aufgeweckter Chor gewesen, aber neben der Aufgabe Gottesdienste mitzugestalten gehört auch eine gesellige Gemeinschaft.  Sie bedankt sich bei allen Chörlern für ihren Einsatz, auch bei Pfarrer Karl für die Unterstützung und die gute Zusammenarbeit, und besonders bei Annelotte für ihre wertvolle Unterstützung.

„Ein Gottesdienst ohne Gesang ist eine Katastrophe“ meinte Pfarrer Karl und ist stolz auf unseren Chor, zitiert den Heiligen Augustinus der sagte „Singen ist doppeltes Gebet“, ebenso Dirigent Manfred Honeck, der in der Musik etwas Göttliches sieht. Er bedankt sich beim Chor für die schönen Messgestaltungen und die schöne Gemeinschaft und wünscht uns weiterhin viel Freude am Singen.

Auch Bürgermeister Peter Neier bedankte sich für unser Engagement, für unsere Gemeinschaft untereinander die eine Bereicherung fürs Gemeindeleben darstellt. In diesem Sinne loben auch Andreas Tschann und Reinhard Nicolussi die gute und kameradschaftliche Zusammenarbeit der Vereine.

Abschließend bedankt sich Obfrau Barbara bei der Pfarre und Gemeinde Nüziders für die finanzielle Unterstützung. Ebenfalls einen herzlichen Dank an Günter Moser für die Fertigung der Podeste.

Josef Fritsche präsentierte nach der JHV eine Fotoschau des letzten Chorjahres, welches wieder viele freudige Erinnerungen weckt, dafür ein herzliches Dankeschön. Einen herzlichen Dank auch an Marlies Melk und Marlies Ladner und allen Helferinnen für den gelungenen Abend.
Robert Jochum