Herzlich Willkommen & Aktuelles

Am 05. Jänner ist Herr Eugen Karg verstorben.
Er wird am Donnerstag, den 13. Jänner um 14.30 Uhr in der evangelischen Kirche am Ölrein in Bregenz verabschiedet und beerdigt. In unserer Gemeinde findet der Verabschiedungsgottesdienst zu einem späteren Zeitpunkt statt. Die Todesanzeige finden Sie HIER.

Grüß Gott!   

200 Jahre Pfarre Langenegg

Das Jubiläumsjahr ist zu Ende. Herzlichen Dank an alle, die zum Gelingen beigetragen haben, auch wenn wir nicht alles durchführen konnten, wie es geplant war. Der offizielle Besuch des Bischofs wird stattfinden, wenn wir die Hoffnung haben, dass man sich wieder etwas näherkommen kann. Das Konzert mit Melchior Schwärzler und dem Chor pro musica haben wir noch nicht abgeschrieben, aber auch hier warten wir, bis wir ein bisschen besser planen können.
Bei dem vielen Auf und Ab habe ich das Leben in der Kirche als eine wohltuende Konstante erfahren und ich vermute einmal, dass uns auch in Zukunft die Möglichkeit des Miteinander-Betens und -Feierns gegeben ist.
Am Fest der Darstellung des Herrn, dem 2. Februar, feiern wir außertourlich eine Eucharistie um 19:30 Uhr, zu der ich herzlich einlade. Schon am Sonntag davor, also am 30. Jänner, begehen wir das Patrozinium unserer Pfarrkirche. Die Vereine werden zwar nicht wie in der bisherigen Weise als Gruppen kommen, trotzdem werden wir uns bemühen, einen festlichen Gottesdienst zu feiern.

Eine gute Zeit wünscht Josef Walter

 

Hier noch das Wichtigste zur Covid- Situation:

Aufgrund der steigenden Infektionszahlen verschärft die Österreichische Bischofskonferenz ihre Corona-Regelungen für die Feier von Gottesdiensten. Weiterhin verpflichtend bleibt bei öffentlichen Gottesdiensten die FFP2-Maske (Kinder ab dem vollendeten 6. bis zum vollendeten 14. Lebensjahr sowie Schwangere dürfen auch einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Ausgenommen sind Kinder unter 6 Jahren und Personen, die mit ärztlicher Bestätigung aus gesundheitlichen Gründen keinen MNS tragen können.) Der Abstand zu Personen aus einem anderen Haushalt, soll 1Meter sein.
Gemeinsames Singen und Sprechen sind wesentliche Bestandteile der liturgischen Feier. Aufgrund der aktuellen Situation ist der Gemeindegesang zwar möglich, soll aber stark reduziert werden. Der Chorgesang ist nur mit 2G erlaubt.
Liturgische Dienste sind wichtig und gewünscht. Sie sollten einen
„3G-Nachweis“ haben. Auch das gründliche Waschen (mit Warmwasser und Seife) oder Desinfizieren der Hände unmittelbar vor dem Beginn der Feier hilft zur Vorbeugung. Was die Ministranten betrifft, so gilt der Ninja-Pass bei Kindern bis 15 Jahren als Zulassung für ihren Dienst in der Kirche.