Das Sakrament

Im Sakrament der Ehe wird gefeiert, dass Gottes Treue in der Liebe zweier Menschen sichtbar wird.

"Die Liebe ist langmütig, die Liebe ist gütig. Sie ereifert sich nicht, sie prahlt nicht, sie bläht sich nicht auf. Sie handelt nicht ungehörig, sucht nicht ihren Vorteil, lässt sich nicht zum Zorn reizen, trägt das Böse nicht nach. Sie freut sich nicht über das Unrecht, sondern freut sich an der Wahrheit. Sie erträgt alles, glaubt alles, hofft alles, hält allem stand. Die Liebe hört niemals auf..."

"....Nun aber bleibt Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; doch am größten unter ihnen ist die Liebe."
(1.Kor 13,1-13,13)

Sie wollen kirchlich heiraten?
Kommen Sie mindestens sechs Wochen vor Ihrem Hochzeitstermin mit Ihrem Partner/ihrer Partnerin ins Pfarrbüro und bringen Sie bitte (falls Sie nicht im Pfarrverband Hörbranz, Hohenweiler, Möggers getauft wurden) Ihren aktuellen Taufschein und den aktuellen Taufschein Ihres Partners/Ihrer Partnerin mit.
Übrigens: Den aktuellen Taufschein erhalten Sie bei dem Pfarramt jener Pfarrgemeinde, in der Sie getauft wurden.

Weiteres Wissenswertes rund ums Thema Ehe und Partnerschaft hier.