Hohes Besucherinteresse verzeichnete die Lange Nacht der Kirchen in Hittisau. Bis um Mitternacht wurde in der Pfarrkirche zu den Hl. Drei Königen ein vielfältiges Programm geboten.

Den Auftakt um 19:00 Uhr machte die Kindersegnung mit Bischof Elmar, umrandet mit einem besonderen Naturschauspiel, einem farbenprächtigen Regenbogen. Durch den Abend führte Erich Kohler, Erzählungen über die Kirche gab es von Michael Bartenstein, die Kirchenheiligen wurden von Dorfbewohnern vorgestellt und mit „4-Xang“ musikalisch untermalt. Die Turmführung, den Aufstieg zu den Glocken und ins Dachgestühl des Langhauses, übernahm Paul Bechter. Die sich daran anschließende nächtliche Friedhofstour unter der Leitung von Egbert Hagspiel wurde von Bläsern begleitet. Für Wein und Brot zur Stärkung zwischen den Programmpunkten sorgte Elisabeth Metzler mit ihrem Team.

Besonderheiten zur historischen Schönach-Orgel und zum Orgelspiel präsentierte Melchior Schwärzler, der auch um Mitternacht im großen Finale die Königin aller Instrumente erklingen ließ. Zum Abschluss der Langen Nacht der Kirchen in Hittisau spendete Dekan Pfarrer Hubert Ratz den Segen.

Allen Besuchern sowie allen Helfern und Mitwirkenden ein herzliches Vergelt’s Gott!

Programm - Lange Nacht der Kirchen 2017