Die Zeit zwischen Tod und Begräbnis eines Menschen ist die Zeit christlicher Trauer und des Abschieds vom Verstorbenen. In diesen Tagen gedenken nicht nur die Angehörigen und Freunde, sondern auch die Pfarrgemeinde des Verstorbenen im Gebet.

Zeit
um auszuruhen
Zeit
um ganz einfach 
da zu sein
Zeit 
zum Trauern

Den Verstorbenen die letzte Ehre zu erweisen, den Trauernden durch den Dienst der Gestaltung der Totenwache zu zeigen: wir trauern mit euch, wir lassen euch nicht allein. 

Ablauf einer Totenwache

Eröffnung: persönliche Worte zur Situation, zur Person der/des Verstorbenen Eröffnungsgebet und/oder Eröffnungslied, Psalm
Lesung aus der Heiligen Schrift
Andachtsteil: wahlweise Rosenkranz, Andacht oder Meditation,persönliche Gebete, …
Fürbitten oder Litanei
Vater Unser
Segensgebet