Die Ehe ist die Gemeinschaft von Mann und Frau, wie sie Gott in seiner Schöpfung grundgelegt hat ("als Mann und Frau erschuf er sie ... und sie werden ein Fleisch" vgl. Gen 2). Die Ehe ist nach katholischem Verständnis ein Sakrament, das heißt ein Ausdruck für das Liebesverhältnis zwischen Gott und seinem Volk, und zwischen Christus und der Kirche.

Durch das Ja-Wort bei der Trauung versprechen die Brautleute einander Liebe und Treue - ein  Leben lang und aus freiem Entschluss.

Wenn Sie kirchlich heiraten möchten, unterstützen wir Sie gerne in den Vorbereitungen. Entscheiden Sie sich bitte zuerst für eine Kirche und wählen einen Priester oder Diakon für Ihre Hochzeit. Das Trauungsprotokoll ist in der Wohnpfarre der Braut oder des Bräutigams aufzunehmen.

Für das Trauungsprotokoll brauchen Sie folgende Unterlagen:
- Aktuelle Taufscheinergänzung der Pfarre, in der die Brautleute getauft wurden (wenn die Brautleuten nicht in Vorarlberg getauft wurden)
- Kopie der eigenen Geburtsurkunden und der evtl. bereits vorhandenen Kinder 
- Kopie der standesamtliche Heiratsurkunde
- Teilnahmebestätigung eines Eheseminarkurses (die Teilnahme an einem Eheseminar ist verbindlich - Infos erhalten Sie auch unter www.efz.at)
- Scheidungsurkunde, wenn man nur standesamtlich verheiratet wa
- Sterbeurkunde, wenn ein/e Partner/in bereits verstorben ist

 
13 Tipps für eine gelungene Ehe von Papst Franziskus:
"Amoris laetitia - Über die Liebe in der Familie"