Wenn Blumen, gleichgültig welcher Farben und Formen, zusammenstehen, kann niemals ein Bild der Disharmonie entstehen. (Vincent van Gogh)

Was wäre unsere Kirche ohne Blumenschmuck?
Welche Pflanze, welcher Ast, welche Frucht, lässt sich verwerten?

Oft sind es gerade die "einfachen Zutaten" die uns staunen lassen.

Der große Kirchenraum ist Herausforderung und Möglichkeit zugleich, immer wieder etwas von sich selbst - Kreativität, Geduld und Sorgfalt - in unsere Pfarrkirche einzubringen. Außerdem spornt auch die Verbundenheit zur Kirche immer wieder aufs Neue an, ehrenamtlich für die Pfarrgemeinde tätig sein.

Wenn es um größere Handwerksarbeiten geht, sind die Männer gefragt. Auch diese Unterstützung wissen wir zu schätzen, denn ohne sie wäre so manches "Kunstwerk" nicht möglich. Aufbewahrt werden die zahlreichen Utensilien auf der Empore und das Floristik-Rohmaterial stammt großteils aus Harder Gärten, von Wiesen und Wald und seit Ende 2016 auch aus unserem neu angelegten Pfarrgarten.

Kontakt: Gitti Lehner, Tel.: 77 3 55