Artikel

Photo: Pixabay.com
Mein Ritual für heute_Bibel meditieren in der Hauskirche
In dieser Zeit ohne gemeinschaftliche Gottesdienste laden wir Dich heute ein, selbst in Stille eine Bibelstelle zu betrachten. Diese Form des Bibelmeditierens stammt von Ignatius von Loyola. Bei Matthäus 4,4 heißt es: „Der Mensch lebt … von jedem Wort, das aus Gottes Mund kommt.“ mehr lesen
Photo: Pixabay.com
Auferstehung - Die Gräber sind leer_Mein Ritual für heute
Am Karfreitag haben wir von Maria Magdalena erzählt. Sie blieb mit ein paar anderen Frauen unter dem Kreuz. Sie blieb, als es schwierig wurde. Mit ihrer Trauer, mit ihrer Verzweiflung und mit der Ungewissheit, wie es nun weitergehen soll. mehr lesen
Photo: Pixabay.com
Bleiben, wenn es schwierig wird_Mein Ritual für heute
Am Karfreitag gedenken wir der Kreuzigung Jesu, seiner wohl schwersten Stunde. Die Männer Petrus, Jakobus, Matthäus, … laufen einfach weg. Maria Magdalena, die Apostelin der Apostel, harrt mit Maria, der Mutter Jesu, und ein paar anderen Frauen im Leid aus. Sie weinen, sie haben Angst und sie wissen nicht, wie es in Zukunft weitergeht. Aber sie bleiben. mehr lesen
Photo: Kath. Kirche Hard
Erstkommunion Vorbereitung
„Wir sind Kinder auf Gottes Erde!“ - So lautet unser Motto für die Erstkommunion. Leider finden derzeit keine Gruppenstunden und keine Gottesdienste statt. Hier findest Du Tipps, wie Du Dich zu Hause, gemeinsam mit Deinen Eltern, freiwillig ein wenig auf die Erstkommunion vorbereiten kannst: mehr lesen
Photo: Pixabay.com
Mein Ritual für heute _Gemeinsam Brot brechen in der Hauskirche
Heute laden wir zum „Gemeinsamen Brot brechen in der Hauskirche“ – zu einer kleinen Agape-Feier mit der Familie ein. Auch die ersten Christinnen und Christen kannten noch keine Kirchenbauten. Sie haben in ihrer Hausgemeinschaft zuhause gebetet, gesungen und von ihrem Glauben erzählt. Zuhause Ostern feiern knüpft an diesen Ursprung an: „Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen“ (Mt 18,20). mehr lesen
Photo: Pixabay.com
„Fürchte dich nicht, Maria, denn du hast bei Gott Gnade gefunden“
„Fürchte dich nicht, Maria, denn du hast bei Gott Gnade gefunden“, heißt es in der heutigen Tageslesung. Am 25. März feiern wir die „Verkündigung des Herrn.“ Gabriel überbringt Maria die Botschaft ihrer Schwangerschaft. Das heißt, heute in neun Monaten feiern wir Weihnachten, das Fest der Neugeburt Jesu. mehr lesen
Photo: Pixabay.com
Kirchenglocken - Reinigung und Kraft
Gerade heute, wenn wir als Menschen - als Christinnen und Christen - räumlich getrennt sind, vermag der Klang der Glocken uns emotional und mit dem Herzen über das ganze Land und alle Grenzen zu verbinden. mehr lesen