Der Weg zur Firmung in Götzis

 

Der Weg zur Firmung 2021

"Ich wünsche mir, dass sich die Firmlinge mit dem Glauben auseinandersetzen und für sich etwas mitnehmen. Das halbe Jahr der Vorbereitung dient dazu, als Jugendliche den Glauben, den ihr als Kind kennengelernt habt, neu zu entdecken und für euch selber etwas herauszuholen." (Pfarrer Rainer Büchel)

Du hast dich entschieden

… und wir freuen uns, dass wir dich zur Firmung begleiten dürfen. Das Firmteam begrüßt dich herzlich zur Firmvorbereitung Wer sich firmen lässt, sagt ja zum christlichen Glauben. In der Taufe haben deine Eltern stellvertretend für dich ja gesagt. Jetzt entscheidest du selbst, wie wichtig die Kirche in deinem Leben sein soll.

Startfest

Den Firmweg beginnen wir gemeinsam . Das Startfest ist die „Ouvertüre“, die alle Themen enthält, die uns das Jahr über begleiten. An diesem Abend passiert einerseits sehr viel Organisatorisches, andererseits ist es ein Zusammenkommen, das Freude bereiten soll und einen tollen Start in die Firmvorbereitung ermöglicht

Zu Gast sein

Die Firmung ist ein »Sakrament des Erwachsenwerdens«. Es geht um ein Ja zum christlichen Glauben, der in Gemeinschaft gelebt wird. In der Firmvorbereitung ist Zeit und Raum für Begegnung und Gespräche über »Gott und die Welt«. Besonders deutlich wird diese Gemeinschaft im Hauskreis, in dem man dreimal zusammen kommt.

Sozialaktion

Kirche ist kein exklusiver Verein für eine gewisse Bevölkerungsgruppe, sondern wir alle sind Kirche - bunt und vielfältig! Eine Gemeinschaft, die für jeden offen ist, die Rückhalt gibt, sich für andere einzusetzen. Du kannst dich im Rahmen eines Sozialeinsatzes von ca. 2 Stunden engagieren.

Stundenlauf

»Mischt euch ein! Ihr seid die Erbauer einer besseren Welt«, hat Papst Franziskus die Jugendlichen aufgefordert, für eine bessere Welt zu kämpfen. Im Vorbereitungsjahr wollen wir gemeinsam mit euch einen Stundenlauf organisieren und mit dem Erlös eine bedürftige Familie in Götzis unterstützen.

Was mich stärkt

Es kann eine wertvolle Bereicherung sein, auf dem eigenen Lebens- und Glaubensweg einen Paten oder eine Patin zur Seite zu haben - eine
Person, der du vertraust und mit der du über wichtige Dinge reden kannst. Gemeinsam macht ihr euch vom Bildungshaus St. Arbogast aus auf den Weg, um ein Gespräch über Gott und die Welt zu führen.

Meine Firmung

„Firmare“ ist lateinisch und heißt „stärken“. Wie die anderen Sakramente soll die Firmung in erster Linie den Menschen in seinem Leben stärken. Im Ritual der Firmspendung legt dir der Firmspender die Hände auf und salbt dich mit Chrisamöl. Damit spricht er dir die Hilfe des Heiligen Geistes für dein Leben zu.

Abschlussfest

Wie der Firmweg mit einem Startfest begonnen hat, beenden wir das Jahr mit einem Abschlussfest. Ging es zu Beginn um die Erwartungen und um das Ziel des Firmwegs, geht es nun darum, dass wir einen Rahmen haben, in dem alle zurückblicken können und wir einander für das Engagement und die Zeit Danke sagen können.

Termine 2020/2021

Startfest Fr. 16.10.2020, 19:00-21:00 Uhr
Pfarrzentrum Altach
Was mich stärkt

Zusammen mit dem Paten/der Patin. Start bei der Kapelle beim Bildungshaus St. Arbogast.

4 Termine zur Auswahl, jeweils ab 18:00:

Fr. 5.3.2021
So. 7.3.2021
Fr. 12.3.2021
So. 14.3.2021

Zu Gast sein Gruppentreffen November / Jänner / März
Termine nach Vereinbarung
Sozialeinsatz individuelle Termine
Stundenlauf Mit Vorstellungsgottesdienst der FirmkandidatInnen
So. 11.4.2021, 9:00-12:00 Uhr
In und um die Pfarrkirche Götzis
Firmprobe
(mit den Paten/Patinnen)
Fr. 7.5.2021, 19:00 Uhr
Pfarrkirche Götzis
Firmung Sa. 8.5.2021, 17:00 Uhr
Pfarrkirche Götzis
Abschlussfest So. 6.6.2021, 18:00 Uhr
Pfarrzentrum Altach

FAQ

Muss ich überall dabei sein?

Grundsätzlich gilt bei allen Terminen Anwesenheitspflicht. Bei begründeter Verhinderung musst du dich bei der Firmleitung (Pfr. Rainer Büchel, 0676 832 408 134 oder Johannes Grabher, 0681 844 78 444) entschuldigen. Bei Hauskreistreffen ist die Entschuldigung an die Hauskreisleitung zu richten. Bei Versäumen von Veranstaltungen ist ein Ersatzprogramm im selben Ausmaß zu absolvieren. Andernfalls kann die Firmung inkl. Vorbereitung erst im nächsten Jahr gemacht werden.

Wer kommt als Pate in Frage?

Es soll eine Vertrauensperson sein, die du dir selbst aussuchst. Von Vorteil ist, wenn deine Patin / dein Pate mindestens zwei Jahre älter ist als du. Deine Eltern können das Patenamt nicht übernehmen. Dein Pate / deine Patin soll katholisch und gefirmt sein und darf nicht aus der Kirche ausgetreten sein. Wenn es nicht möglich ist, eine/n geeignete/n Paten/Patin zu finden, suchen wir gemeinsam eine Lösung.

Gibt es nicht auch eine Taizé-Fahrt zu Pfingsten?

Die Fahrt nach Taizé ist freiwillig und wird von der Jungen Kirche Vorarlberg organisiert. Die Kosten für die Fahrt, inklusive Essen und Übernachtung betragen ca. 100 Euro. Finanzielle Unterstützung ist möglich.

Was ist, wenn ich beim Firmtermin nicht kann?

Götzis und Altach haben zwei verschiedene Firmtermine, d.h. als Alternative kann der jeweils andere Termin gewählt werden. Wenn beide Termine nicht möglich sind, finden wir eine Lösung.