Liebe Götznerinnen und Götzner!

Nach nur einem Jahr bei euch verabschiede ich mich schon wieder – für die meisten wohl überraschend, und auch für mich war es eine schwierige Entscheidung. Die vergangenen Monate waren für mich sehr turbulent und von gesundheitlichen Problemen geprägt. Deshalb möchte ich mich nun auf meine Gesundheit konzentrieren und wieder „guten Stand“ finden.

Ich möchte mich bedanken für die Zeit mit euch und in eurer Pfarre. Ich habe dieses Jahr sehr viele wertvolle Menschen kennengelernt, schöne Gespräche geführt und interessante Einblicke bekommen.

In der Pfarre habe ich mich sehr wohl und willkommen gefühlt – vielen Dank dafür an die ganze Gemeinde! Große Freude haben mir die Zeit mit den Ministrant*innen, Sternsinger*innen und Erstkommunionkindern gemacht – bei allen Kindern, die in der Pfarre mithelfen, möchte ich mich bedanken!

Besonders gilt mein Dank auch den Ehrenamtlichen, mit denen ich zusammengearbeitet habe. Es war mir eine Bereicherung und Freude, mit euch gemeinsam das Pfarrleben zu gestalten, und ich bewundere euer Engagement und euren Einsatz! Bitte macht weiter so!

Wohin mich mein Weg nun führt, weiß ich noch nicht genau, aber bestimmt werde ich wieder einmal in Götzis vorbeischauen – von Hohenems ist es ja nicht weit...

Bis zum Wieder-Sehen wünsche ich euch alles Gute.

Lea Ströhle