Gelungene Patroziniumsfeier in der Kapelle "Maria unter den 4 Säulen" im Götznerberg

Etwa 100 Besucher kamen anlässlich des 60-jährigen Bestehens am Sonntag, dem 22. September in die schön herausgeputzte und geschmückte Kapelle im unteren Götznerberg, um mit Herrn Pfarrer, Dekan Rainer Büchel das Patrozinium der Schutzheiligen Gottesmutter Maria feierlich zu begehen. Musikalisch wurde der Gottesdienst von der Gesangsgruppe "quartonale" aus Weiler verschönert. Als besondere Überraschung konnte eine uralte Glocke aus einer längst verfallenen Vorgängerkapelle zur Schau gestellt werden, die seit 1910 im Landesmuseum Bregenz (vorarlberg museum) aufbewahrt wird. Sie trägt die Inschrift "1741" und wurde vom Künstler Johann Baptist a Porta in Bregenz gegossen.

Nach dem Festgottesdienst lud der Kirchenbauverein Götzis-Berg unter der Leitung von Obmann Roland Weber zu einer Agape. Fast alle Messbesucher genossen bei köstlichem Gebäck und einem Gläschen Wein das Zusammensein und unterhielten sich prächtig. Auch die Festschrift zum 60-jährigen Jubiläum, verfasst vom Schriftführer Georg Schwab, fand großen Anklang und wurde gerne mit nach Hause genommen.

Die Festschrift "60 Jahre Kapelle Maria unter den vier Säulen" finden sie ... hier.