Die Kirche war wieder herrlich geschmückt mit Früchten der Gärten und Felder. Erwachsene und Kinder brachten Körbchen mit Gemüse und Obst zur Segnung.

Wer hat denn alles gemacht, den Baum, seine Früchte, die Sonne, den Regen und den Wind?
Mit Freude beantworteten die Kinder die Fragen von Pfarrvikar Gerold Reichart und machten bei allen Aufgaben des Familienmesseteams, der Gestaltung des Plakates und der Fürbitten und beim Vaterunser Singen mit.

Ja, Gott hat alles gemacht und wir danken ihm für alles Gute was er uns geschenkt hat. Wir danken auch allen Eltern und Großeltern, die mit ihren Kindern bei der Sonntagsmesse dabei waren.

Anschließend bot der Arbeitskreis für Mission und Solidarität im Carl-Lampert-Saal kulinarische Köstlichkeiten rund um die Pellkartoffeln an. So konnte man sich sattessen und verschiedene Käse, Aufstriche und Most genießen. Mit den Spenden dafür werden wieder Projekte unterstützt.

Auch das Weltladen-Team bot eine Auswahl von Waren aus fairem Handel an, warb damit für gute Arbeitsbedingungen und gerechte Entlohnung.

Herzlichen Dank allen!

Maria Moritsch für den PGR