Ziel dieses Leitungsteams ist, dass die Pfarre auch in einer sich verändernden Welt und Kirche gut geleitet sind und die Priester sowie die haupt- und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen ihren Dienst gerne und mit Freude leisten können.

1. Die Achtsamkeit für das Leben vor Ort und für den Auftrag der Pfarrgemeinde

Was tut sich in unserem Ort? Und was bedeutet das für uns als Pfarrgemeinde?“ Die gemeinsame Praxis der Achtsamkeit für das Leben und für die aktuelle Sendung der Pfarre, die bei jedem Treffen geübt wird, ist die erste und wichtigste Aufgabe des Pastoralteams.

 2. Koordination

Im Pastoralteam geschieht die inhaltliche, strategische und organisatorische Koordination der vielfältigen Aktivitäten des pfarrlichen Lebens.

 3. Beziehungs-Kultur

Das Pastoralteam ist „Anwalt“ und Motor einer Kultur der Gastfreundschaft, insbesondere gegenüber Menschen „Pilger/innen“, die gelegentlich in der Pfarre einkehren ohne das gemeindliche Leben regelmäßig zu teilen.

4. Engagement-Kultur

Das Pastoralteam fördert einen freundlichen und förderlichen Rahmen für die Engagierten, zu denen sie auch selber gehören, sodass sie mit Freude beitragen können, was sie gut können und gerne tun.

 5. Pfarrliches Alltagsgeschäft

Bei Bedarf regelt und koordiniert das Pastoralteam in Abstimmung mit dem Pfarrer  die Alltagsgeschäfte der Pfarre.

> Infoheft Pastoralteam

> Kontakt Pastoralteam

> Organigramm