Arbeitskreis Flüchtlingshilfe

Der AK Flüchtlingshilfe wurde im Herbst 2015 von P. Gottfried initiiert mit dem Ziel, die Flüchtlinge, die in Frastanz wohnten, besonders die Familien im Haus an der Ill, mit Einheimischen in Kontakt zu bringen.

Im Frühjahr 2017 startete der Arbeitskreis mit den Deutschcafés im Haus der Begegnung. Sie boten Migrantenfamilien die Gelegenheit, sich mit Einheimischen zu unterhalten und die deutsche Sprache auch mit diversen Sprachspielen zu üben. Diese Gesprächsrunden waren für alle unterhaltsam und bereichernd. Aufgrund der anhaltenden Corona Situation wurden die Deutschcafés ausgesetzt.

Der AK Flüchtlingshilfe ist derzeit nicht mehr aktiv. Die Pfarre dankt allen Mitarbeitenden für ihr großes Engagement.