Exerzitien im Alltag sind der Versuch, das Christ sein im alltäglichen Leben einzuüben – den Glauben mit dem Leben zu verbinden. Gemeindeleiter Simon Gribi begleitet in der Fastenzeit 2022 in Tosters eine Gruppe mit Hilfe des Behelfs "mittendrin" von Irene Weinold (Diözese Innsbruck).

Manchmal wirken Glaube und Leben wie zwei getrennte Bereiche: Der Alltag wird unterbrochen, um in der Kirche eine Kerze anzuzünden, um vor dem Schlafen zu beten oder um am Sonntag in die Kirche zu gehen. Menschen, die - z. Bsp. mit Exerzitien im Alltag - versuchen, im alltäglichen Leben den Glauben mit dem Leben zu verbinden, sind immer wieder erstaunt, wie aufregend, lebendig und gelingend ihr Leben wird und wie unmerklich an die Stelle eines lustlosen Daseins die Freude an Gott, eine Lust am Glauben und die Bereitschaft zur Nächstenliebe treten kann.

Am Montag, 07. März 2022, um 19.00 Uhr gibt es ein Info- und Einführungstreffen zu den Exerzitien im Alltag.
(Pfarrsaal oder Sitzungszimmer der Pfarre Tosters)
Interessierte erhalten dort nähere Informationen zum Ablauf und dem verwendeten Behelf.

Eine Anmeldung zum Infotreffen bei Simon Gribi oder über das Pfarrbüro erleichtert die Koordination. Die Exerzitien selber dauern vier Wochen: Jede Woche gibt es ein Thema und ein gemeinsames Treffen in der Gruppe (Terminfindung mit der Gruppe). Für die Tage zwischen den Treffen gibt es jeweils Impulse.

Infos und Kontakt:
Simon Gribi