Die Pensionisten vom Sozialkreis der Pfarre Braz im Vorarlberg machten sich mit einem großen Bus am Mittwoch, den 8. Mai 2019 auf den Weg nach Kaltenbrunn. Die jährliche Frühjahrswallfahrt, die jedes Jahr in ein anderes Heiligtum führt, wurde von der Obfrau des Sozialkreises Braz, Andrea Rützler, organisiert und von Pfarrer Dr. Jose Chelangara begleitet. Wie durch Fügung stieß die Gruppe vor der Heiligen Messe auf den Organisten Toni Wille, der sich spontan dazu bereit erklärte, die Wallfahrer auf der Orgel zu begleiten. Die Freude darüber war bei den Pilgern übergroß und die Eucharistie dadurch noch feierlicher. Mesner Christian Achenrainer erklärte im Anschluss an den Gottesdienst die Entstehungsgeschichte der Wallfahrt und führte durch die Kirche, während die interessierten Wallfahrer immer wieder Fragen stellten.

Quelle: www.meinbezirk.at/landeck

Sandra Achenrainer