Die Situation rund um Corona hat uns unfreiwillig dazu gezwungen, die Erstkommunionstermine für alle drei Pfarreien abzusagen bzw. zu verschieben.

Die Teams haben lange überlegt und abgewogen, was zu tun ist.

Die Kinder wurden bereits sehr gut vorbereitet, teilweise durften auch schon die Kommunionsgewänder probiert werden, dazu Kerzen, Kettenschmuck, Plakate gebastelt und gestaltet. Musik, Chor, Fotografen organisiert, Messen gestaltet, Texte verteilt, Gasthäuser reserviert, Familien eingeladen und und und.

Guter Rat war teuer und jedem Recht getan ist eine schwere Kunst.

„Und das Licht leuchtet in der Finsternis,
doch die Finsternis hat es nicht ergriffen.“
Johannes 1,5

Die Verantwortlichen haben sich darauf geeinigt, dieses Jahr keine Erstkommunion zu feiern, da ein Verschieben auf Sommeranfang oder Herbst einfach noch eine Ungewissheit in sich birgt.

Die kommenden Erstkommunionen im Jahr 2021 werden in allen drei Pfarreien mit den schon vorbereiteten Kindern des Jahres 2020 und den kommenden Erstkommunionskindern 2021 gefeiert - somit gibt es drei wunderschön große Erstkommunionsfeste.

Die Vorbereitungen für die jetzigen Kinder bleiben aufrecht und die kommenden Kinder werden zum selben Thema „Jesus, der Leuchtturm“ auf die Erstkommunion vorbereitet. Es wird sicher gemeinsame Proben geben und vielleicht noch das ein oder andere Thema begeistert zusammen erarbeitet.

Termine für das Jahr 2021 und die Vorbereitungen zur Erstkommunion werden im Herbst 2020 mit den Eltern ausgetauscht und alle notwendigen Informationen rechtzeitig verteilt.

Ganz nach dem Motto „aufgeschoben ist nicht aufgehoben“ freuen sich alle Teams auf die Erstkommunion im Jahr 2021 mit allen Kindern und den jeweiligen Pfarrgemeinden.

Alexandra Kapeller