Die Mariahilf-Kapelle befindet sich im Innerbrazer Dorfteil Gatschief und wurde um 1630 erbaut.

Ehemals dem hl. Valentin geweiht, wurde sie 1743 erstmals  urkundlich als Mariahilf-Kapelle erwähnt. Rechteckbau mit Satteldach. Innen befindet sich eine flache Holzdecke. Die Kapelle weist einen getäfelten Vorbau auf, in dem sich Sitzbänke befinden. Am Altar sind die Figuren der hl. Maria mit Kind, dem hl. Josef links davon und dem hl. Valentin rechts  zu bewundern.