Placide ist vom 31.1. bis 4.3. nicht im Land. Er ist in seiner kongolesische Heimat und wird auch das Schulprojekt in Feshi besuchen. Für Flug und Aufenthalt muss er selbst aufkommen. Siehe auch seine Bitte um Hilfe.

Liebe Batschunserinnen und Batschunser,
Ich bin von meinem Heimatbischof Dr. Timothée Bodika gebeten worden, als Gastdozent beim Aufbau der neu gegründeten Katholischen Universität von Bandundu in der Demokratischen Republik Kongo im Bereich Moraltheologie und christliche Gesellschaftslehre mitzuhelfen. Ich habe dem Bischof zugesagt.
Ich bin nun von Ende Januar bis Anfang März 2019 im Kongo. In diesem Zeitraum werde ich auch unser Schulprojekt in Feshi besuchen.
Aber die Diözese Kikwit hat keine finanziellen Mittel zur Verfügung. Ich muss also selber die Flug-, Aufenthalts- und Fahrtkosten übernehmen. Nach Feshi gibt es nur eine Sandpiste, die in sehr schlechtem Zustand ist, ohne Geländewagen ist kein Durchkommen möglich. Hiermit möchte ich, auch wenn es mir schwer fällt,  herzlichst um Unterstützung bitten. Vergelt’s Gott im Voraus. Ich verbleibe mit den besten Segenswünschen für das neue Jahr 2019!

P.S.: Ich bemühe mich um die möglichen Aushilfen in meiner Abwesenheitszeit!!!

 Gottesdienstordnung während dieser Zeit

Placide Ponzo