Kyrie und Fürbitten zum Palmsonntag

Freude und Leid, Jubel und Apathie, Zustimmung und Ablehnung, Leben und Tod liegen manchmal erschreckend nah beieinander…

Kyrie

Herr Jesus Christus, König und Erlöser – wir alle sehnen uns nach Frieden.
Doch Tag für Tag wird irgendwo auf der Welt Krieg geführt – mit Waffen oder mit politischer Erpressung.
Tag für Tag gehen Menschen unfriedlich miteinander um.
Doch wer an dich glaubt, lebt in der Gerechtigkeit, denn du gibst uns Anteil an deinem Leiden und Sterben – wer dich liebt, erfährt die Macht deiner Auferstehung.

Herr, erbarme dich!

Unsere Hoffnung auf ein friedlicheres Zusammenleben aller Menschen ist so unscheinbar klein, dass wir sie selbst oft aufgeben und aus den Augen verlieren.
Doch wer dein Wort des Friedens hört und tut, wird nicht mutlos werden, wird Hoffnung haben – denn du kommst im Namen Gottes, du stärkst unseren Einsatz für den Frieden, du bist der Heiland aller Menschen…
Schenke uns deinen Geist der Liebe und des Friedens.

Christus, erbarme dich!

Immer wieder fordern wir die Umkehr zum Frieden in der Welt.
Wir bitten und beten, dass uns Wege zu einem wahrhaften Frieden eröffnet werden. Wir bitten und beten, dass wir im Vertrauen auf Gott neue Perspektiven in unserem Bemühen um Frieden finden.
Denn du bist das menschgewordenen Wort Gottes, du zeigst uns die Güte und Menschfreundlichkeit Gottes, du bist es, der Frieden schaffen kann in unserer Welt.

Herr, erbarme dich!

Fürbitten

Lasst uns beten zu unserem Herrn Jesus Christus – als König in Jerusalem eingezogen – hinausgetrieben ans Kreuz von Golgotha – für uns…

Christus Sieger, Christus König, Christus Herr in Ewigkeit,
du hast uns durch dein Kreuz erlöst – lass uns im Glauben wachsen und einander bestärken, das Gute zu tun und uns für Frieden und Gerechtigkeit einzusetzen.

Christus Sieger, Christus König, Christus Herr in Ewigkeit,
du hast Macht über die Herzen der Menschen – gib den Mächtigen und Einflussreichen in den Krisengebieten der Erde Gedanken des Friedens und der Versöhnung.

Christus Sieger, Christus König, Christus Herr in Ewigkeit,
du hast die Menschen an dich gezogen – stärke unseren Mut, deine Liebe und Güte in der Welt spürbar zu machen und lass uns nicht müde werden, den lebendigen Glauben an dich in unserer Pfarrgemeinde zu verkünden.

Christus Sieger, Christus König, Christus Herr in Ewigkeit,
du hast Leid und Tod auf dich genommen – tröste die Kranken und Hoffnungslosen, die Trauernden und Verzweifelten und nimm unsere Verstorbenen auf in die Freude des ewigen Lebens bei dir.

Gott des Lebens, du hast uns gezeigt, dass die Liebe stärker ist als der Tod. Geh mit uns auf unserem Glaubensweg und mach uns zu deinen Zeugen in der Welt.
Dir sei Ehre in Ewigkeit. Amen.