Vizepräsidentin des Vorarlberger Landtags, Präsidentin der Lebenshilfe Vorarlberg

Wenn ich etwas in meinem Leben gelernt habe, dann dieses: dass alles vergänglich ist und wir nichts festhalten können. Menschen und Dinge, von denen wir heute glauben, sie seien unser Lebensinhalt, können morgen schon nicht mehr da sein. Lernen wir für das momentane Glück, die spontane Freude oder für eine tragfähige Beziehung dankbar zu sein! Ohne einen Besitzanspruch zu stellen. Halten wir uns vor Augen, wie verletzlich wir alle sind. Jeder Mensch ohne Ausnahme.