Kabarettistin, Kolumnistin, Werbetexterin, Schauspielerin

Auf diese Frage habe ich unmittelbar den Begriff „Familie“ vor Augen. Für mich - neben der Partnerschaft - das wichtigste „Nest“ überhaupt. Es bedrückt mich, dass es immer mehr seelisch verwahrloste, verhaltensauffällige und übergewichtige Kinder gibt. Kinder, die irgendwann an den Rand der Gesellschaft gelangen und nur schwer wieder zurück „in die Mitte“ finden. Abertausende Gelder werden in Kinderbetreuungsstätten gesteckt. Kinderkrippen wachsen wie Pilze aus dem Boden. Kleinkinder müssen aus dem Schlaf gerissen und von ihren Eltern rechtzeitig dort abgegeben werden, um pünktlich am Arbeitsplatz eintreffen zu können. Fremde Frauen erleben Entwicklungsschritte oder hören das erste Wort eines Kindes, weil das Muttersein nichts zählt. Es ist allerhöchste Zeit diesen Missstand zu ändern und Mütter (oder Väter) für ihre Erziehungszeit zu bezahlen. Dann würde es für Eltern wieder leistbar sein, ihre Kinder beim Aufwachsen selber begleiten zu können. Die Familie ist die Grundlage für ein Starkwerden, einer inneren Harmonie und schließlich der Schlüssel zum Weltfrieden!