Geschäftsführer Vorarlberger Kinderdorf und Psychotherapeut

Neben allen Werten, die mir wichtig sind, ist vielleicht am bedeutsamsten, in hoher Autonomie einen selbstbestimmten Weg gehen zu können und gleichzeitig in einer größeren Gemeinschaft einen gewünschten Platz zu haben. Eine alltägliche Herausforderung, die dann am besten gelingen kann, wenn seit Kindertagen Zeit und Muße für Eigenes, für Talente und Potentiale genauso Raum bekommen, wie Aufgaben und Rollen, die für andere übernommen werden.

In diesem Sinn möchte ich auch Beiträge leisten, damit ins- besondere Kinder und Familien, die durch brüchige eigene und gesellschaftliche Strukturen gefährdet sind, trotzdem gute Chancen haben, eigene Träume, Talente und Ressourcen (neu) entfalten zu können. Dabei gemeinsam mit vielen anderen auf dem Weg zu sein, gibt alltäglich Kraft und Lebensfreude. Und dazwischen beispielsweise eine selbstbestimmte Runde mit dem Motorrad drehen, ermöglicht immer wieder neues Durchstarten.