Geschäftsführerin Netzwerk Welt der Kinder gemeinsam mit: Anna-Katharina, Muhammed, Eldin

Termine: Mo, 30. April, Di 1. Mai 2018 - Achtung: 19:00 Uhr

Brücken zwischen den Generationen bauen, mit Kindern auf Augenhöhe leben: In wertschätzender, achtsamer Verbindung zueinander eine Welt gestalten, die dem Lebendigen vorbehaltlos den Vorrang einräumt; diese Welt nicht für, sondern mit den Kindern bauen. Dafür mag ich mich ein-
setzen. Das Anliegen ist ein genuin Politisches: Es gilt, Erwachsene zu ermutigen, Kinder in ihrem Engagement zu unterstützen. Wer sich darauf einlässt, erlebt diese wunderbare Kraft, die Menschen aller Parteien, religiösen und kulturellen Hintergründe verbinden kann: die Lebensfreude.

Eldin, Anna-Katharina und MuhammadAnna-Katharina Schedler, 12, Schülerin, Berufswunsch: Meeresbiologin
Meiner Meinung nach sollte man ein Leben führen, dass die Welt ein klein wenig besser macht. Ich fange damit schon bei mir selber an. Daher bin ich Umweltschützerin, überzeugte Vegetarierin und verwende keine Plastiksäcke. Es ist wichtig, dass jeder wenigstens in seiner eigenen Umgebung für „Frieden“ sorgt.

Muhammad Kudusov, 15, Schüler, Berufswunsch: Arzt
Ich finde, es ist erforderlich, mit jungen Menschen politische Bildung zu machen – das heißt, miteinander darüber reden, wie das Entscheiden
in unserer Gesellschaft funktioniert, es heißt aber eben auch, gemeinsam Dinge zu tun.

Eldin Causevic, 13, Schüler, Berufswunsch: noch offen
Ich möchte meine Zeit in die Aufklärung investieren, weil man nicht
auf alles blind vertrauen sollte, und Menschen dazu anregen sollte, alle Dinge zu hinterfragen. Nur wer in der Lage ist, hinter den Vorhang seiner eigenen Kultur und Geschichte zu sehen, ist fähig, einen offenen Dialog mit anderen zu führen. Und nur dies führt zu einem friedlichen Miteinander von verschiedenen Kulturen in einer Zivilisation!