Zeit: Sonntag, 09.09.2018
Ort: Pfarren in Vorarlberg

Die Trachtenträger/innen gedenken in Österreich jedes Jahr am zweiten Sonntag im September der heiligen Notburga. Ebenso in Vorarlberg gibt es dieses Jahr am 9. September zahlreiche Veranstaltungen - auch in Verbindung mit Gottesdiensten. Der Vorarlberger Trachtenverband lädt alle, die eine Tracht besitzen, ein, diese am Notburga-Sonntag auch öffentlich zu tragen. 

Die Obfrau des Vorarlberger Trachtenverbandes, Ulrike Bitschnau, betrachtet das Tragen der Tracht bei der heiligen Messe „als besonderen Anlass, um der Kirche Ehrerbietung zu erweisen.“ An hohen kirchlichen Feiertagen wie etwa Christi Himmelfahrt wird die Tracht heute gerne und oft getragen. Mit Trachten wird nicht nur gesungen und getanzt, sondern auch ein wertvolles Kulturgut gepflegt. Mittlerweile gibt es auch wieder Hochzeiten in Tracht. Der Landestrachtenverband hat ca. 5000 Mitglieder.

Vielfalt an Trachten
Die hl. Notburga von Rattenberg wurde von der Österreichischen Bischofskonferenz 2008 offiziell als Patronin für die Trachten- und Heimatverbände in Österreich genehmigt. Notburga wurde um das Jahr 1265 als Tochter eines Hutmachers in Rattenberg geboren und kümmerte sich bereits zu jener Zeit um ausgestoßene Menschen.
Die Trachten der verschiedenen Vorarlberger Talschaften unterscheiden sich stark. Während etwa die Montafoner Tracht durch das Barock geprägt ist, nimmt die Bregenzerwälder Tracht bei der spanischen Mode Anleihen. In den 1950-er Jahren wurden die Trachten von Talschaften wie Walgau, Rheintal und Klostertal von überladenden historischen Details befreit und rundherum erneuert.

Gottesdienste mit Trachtenvereinen, So 9. September:

  • Raggal, 9 Uhr, Pfarrkirche, anschließend Agape mit der Kindertrachtengruppe.
  • Partenen, 10.15 Uhr, Pfarrkirche, mit der Bürgermusik Gaschurn-Partenen, anschließend Frühschoppen mit der Kindertrachtengruppe.
  • Nenzing, 10.30 Uhr, Pfarrkirche, anschließend Herbsthock mit dem Trachtenverein.
  • Innerlaterns, 10 Uhr, Segnung einer handgeschnitzten Notburga-Statue. Anschließend Agape.
  • Hörbranz, 9.30 Uhr, Pfarrkirche, mit Alphornbläsern der Trachten- und Schuhplattlergruppe Hörbranz. Anschließend Agape.
  • Bregenzerwald:
    In 14 Bregenzerwälder Gemeinden wird der Trachtensonntag gefeiert. Im Angelika Kaufmann Museum in Schwarzenberg und im Frauenmuseum in Hittisau haben Trachtenträger/innen freien Eintritt. Sämtliche Termine des Bregenzerwaldes finden Sie auf: www.vorarlberger-landestrachtenverband.at