* 22. März 1951 ✝ 14. April 2021

Im Glauben an die Auferstehung und in großer Dankbarkeit nehmen wir Abschied von

Otto Krepper
Militärdekan i.R.

Otto stammte aus Thüringen und wurde 1977 in Dornbirn zum Priester geweiht. Bereits 1978 wurde er Militärseelsorger und 1992 Militärdekan. Nebenbei machte er Dienst in verschiedenen Pfarren, vor allem in Lustenau- Rheindorf, in Bürs und in Hard und zuletzt auch als Vikar im PV Altach- Götzis/Meschach und im PV Langen-Sulzberg-Thal. 38 Jahre (bis 2016) war er im Dienst des Militärkommandos und 16 Jahre (von 2004 bis 2020) im Dienst der Exekutive. Zudem war er ein beliebter Tauf- und Hochzeitspriester. Otto war bei vielen, vor allem jungen Menschen ein geschätzter und sehr anerkannter Seelsorger. Für seine offene, menschliche und herzliche Art in der Begegnung mit den Menschen, für sein glaubwürdiges Lebenszeugnis und für all seine Dienste und Mühen sind wir von Herzen dankbar.

Am Donnerstag, den 22. April, gibt es die Möglichkeit, von 14 bis 20 Uhr in der Leichenhalle St. Sebastian/Hard persönlich von Otto Abschied zu nehmen. Die Feier der Verabschiedung endet im engen Familien- und Freundeskreis und mit den Priesterkollegen am Freitag, den 23. April, um 10 Uhr in der Pfarrkirche St. Sebastian in Hard statt. Ein weiterer Dank- und Gedenkgottesdienst für Otto wird am Samstag, den 24. April, um 19 Uhr ebenfalls in der Pfarrkirche St. Sebastian in Hard gefeiert.

Für all seine Dienste danken wir ihm mit allen Menschen, für die er da war.

Für die Diözese Feldkirch: Bischof Benno Elbs und Generalvikar Hubert Lenz
Für das Militärordinariat: Bischof Werner Freistetter
Für das Dekanat Bregenz: Dekan Paul Burtscher
Für die Pfarre Hard: Pfarrer Erich Baldauf mit dem PGR und PKR