Zeit: Dienstag, 17.03.2020 von 20:00 bis 21:30
Ort: Stadtbücherei, Bregenz (auf Karte anzeigen)

Zehn kleine (Meister-)Werke unterschiedlichster Genres und mit sehr unterschiedlichen Themen und Inhalten sehen Sie ihm Rahmen der AUGENBLICKE in verschiedenen Orten im Ländle.

Endlich darf die kleine Sirin ihren Vater im türkischen Gefängnis besuchen, der als politischer Gefangener in Untersuchungshaft sitzt. Als ihr selbstgemaltes Bild eines Vogels bei der Kontrolle als anarchistisches Symbol eingestuft und vom Wärter beschlagnahmt wird, ist Sirin am Boden zerstört. Doch ihr Vater ermutigt sie, an die Freiheit der Gedanken zu glauben. Daraufhin malt sie ihm für den zweiten Besuch einen "harmlosen" Mandarinenbaum. Wird ihre versteckte Botschaft entdeckt werden?
„Der Mandarinenbaum“ ist eine der zehn Geschichten auf der Kurzfilmrolle „Augenblicke“. In ganz beeindruckender Weise gelingt es dem kurdischen Regisseur Poesie, aktuelle Politik und Spannung zu vereinen und das Publikum tief zu berühren. Mehr zu den Filmen...