Neu im Verleih: Weltethos-Ausstellung in 16 Tafeln

Die Ausstellung wurde von der Stiftung Weltethos konzipiert und realisiert. Sie besteht aus 16 Tafeln: Acht Tafeln präsentieren Grundlageninformationen über acht Weltreligionen und deren ethische Botschaften. Die übrigen Tafeln zeigen und illustrieren die Weltethos-Prinzipien: Menschlichkeit, die "Goldene Regel", Gewaltlosigkeit, Gerechtigkeit, Wahrhaftigkeit und Partnerschaft und deren Relevanz für die heutige Zeit. Thematische Klammer und Schwerpunkt ist die vom Schweizer Theologen Hans Küng entwickelte "Weltethos-Idee".

Die Ausstellung möchte

  • die Religionen in ihrer Verschiedenheit vorstellen, aber auch auf Gemeinsamkeiten im Hinblick auf ethische Fragestellungen aufmerksam machen.
  • die Bedeutung dieser gemeinsamen ethischen Botschaften für die heutige Gesellschaft aufzeigen.
  • interkulturelle und interreligiöse Auseinandersetzung und Begegnung fördern.
  • die Besucher/innen einladen, die faszinierende Welt der Religionen besser kennenzulernen.

Die Ausstellung wurde vom Schulamt der Diözese in der Ausführung PVC-Bannermaterial (120x74,5cm) mit Aluminium-Klemmleisten zum Aufhängen gekauft und kann in Kürze über die Medienstelle ausgeliehen werden.