Artikel

Vorschaubild Artikel
Und er ändert sich doch
Sie haben alle 20 Folgen der Serie "Die Wege des Herrn" gesehen? Sie möchten Denkanstöße für eine Reflexion haben? Dann sind Sie hier richtig. Der Theologe und Medienexperte Klaus Feurstein lässt die zweite Staffel revue passieren. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Über die Unendlichkeit
Der schwedische Filmemacher denkt in seinem neuen Werk über Existentielles nach. Über Glaube, Vergänglichkeit, Einsamkeit, Verletzlichkeit... Er komponiert 32 Szenen zu einem außergewöhnlichen Film. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Jedes Leben
Jederzeit und überall können Menschen plötzlich in Krisen kommen. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Neue Onlinemedien für Mittelschule und Oberstufe
Online-Medien mittels EDU-ID für Schüler und pfarrliche Gruppen freischalten mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Serien-Tipp: Die Wege des Herrn, Staffel 2
„Mein Verhältnis zu Gott hat sich verbessert dank dieser Rolle“, sagt der aus Serien wie „Borgen“ oder „House of Cards“ bekannte Schauspieler Lars Mikkelsen dem ARTE Magazin. Er meint damit die Figur des Pastors Johannes Krogh aus der dänischen Serie „Die Wege des Herrn“. Die erste Staffel war 2018 auf ARTE und Anfang 2019 auf SRF zu sehen. Mikkelsen wurde für seine grandiose Darstellung mit dem International Emmy Award ausgezeichnet. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Online-Medien für Schüler und pfarrliche Gruppen
Online-Medien für Ihre Klasse, für Ihren pfarrlichen Arbeitskreis, für Ihre Jungschargruppe... Ab sofort können Sie unsere Online-Medien Ihren Schülern, Ihrer Jungschargruppe, Ihrem Arbeitskreis usw. zur Verfügung stellen. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Online-Medien zu Hause nützen
Während der persönlichen Einschränkungen, bedingt durch die Maßnahmen, die wegen des Corona-Virus notwendig sind, können Sie unsere Online-Medien bequem zu Hause anschauen. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Goldener Bär für iranischen Film
"There is no evil" lautet der Titel des Siegerfilmes der diesjährigen Berlinale. Auch die kirchliche Jury verlieh ihren Hauptpreis an das Werk von Mohammad Rasoulof. mehr lesen