Bis 6.12. jeden Sonntag um 10.00 Uhr und im Advent vom 28.11. bis 26.12. jeden Abend um 20.00 Uhr.

... und laden ein, in den Gottesdienst zu kommen. Und das ist auch zu Hause am Küchentisch, im Wohnzimmer, in der freien Natur alleine, zu zweit oder als Familie möglich - Hauskirche eben.

Dazu läuten die Glocken unserer Kirchen an den Sonntagen bis 6. Dezember jeweils um 10.00 Uhr und im Advent vom 28. November bis 26 Dezember täglich von 20.00 bis 20.05 Uhr.

"Nur für heute werde ich zehn Minuten meiner Zeit der Stille widmen und Gott zuhören.
Wie die Nahrung für das Leben des Leibes notwendig ist, so ist das Horchen auf Gott in der Stille notwendig für das Leben der Seele."
(aus: Dekalog der Gelassenheit - wird Papst Johannes XXIII zugeschrieben)

Wenn die Glocken läuten

In unserer Tradition erklingen die Glocken der Pfarrkirche, wenn zu einem Gottesdienst zusammen geläutet wird. Dreimal am Tag laden sie regelmäßig zum Gebet ein - zum Angelusgebet. Dieses Gebet ist aus der Begegnung des Engels mit Maria bei der Verkündigung der Geburt Jesu entstanden und wird beim Glockenläuten gebetet.
"Und das Wort ist Fleisch geworden und hat unter uns gewohnt" - so endet das Gebet. Das ist der Grund, warum wir Weihnachten feiern und uns im Advent darauf vorbereiten.

Glocken läuten zur Hauskirche

Wenn jetzt im zweiten Lockdown die Glocken läuten und in unseren Kirchen keine öffentlichen Gottesdienste gefeiert werden können, dann sind wir eingeladen, zu Hause zu feiern. Hauskirche eben - und das kennen wir alle aus dem Advent. Wir setzen uns am Abend um den Adventkranz am Küchentisch zusammen, zünden die Kerze(n) an, singen Lieder, beten miteinander, lesen in der Bibel - und essen miteinander. Dazu laden die Glocken gerade jetzt wieder ein und machen Kirche hörbar.

Verschiedene Vorschläge für die Gestaltung und Feier einer Hauskirche finden Sie auf unserer Liturgiebörse.

Zünde eine Kerze an

Dieses Lied von Martin Buchholz habe ich an Allerheiligen in einer Whatsappnachricht bekommen. Vielleicht kann dieses Lied eine Form für dieses Gebet zum Glockenläuten werden:

  • Kerzenlicht_IngridIonianauf den Glockenklang hören
  • eine Kerze anzünden und zum Fenster / zur Haustüre stellen
  • das Lied "Zünde eine Kerze an" hören - oder noch besser gleich mitsingen (hier findest du die Noten)
  • kurze Stille halten
  • Danken, Bitten, Segnen

Gerne geben wir auf dieser Seite weitere Anregungen mit auf den Weg, wie Sie zum Glockenläuten alleine, zu zweit oder in der Familie miteinander beten können - und wie Sie so Hauskirche leben und pflegen können.

Wir wünschen Ihnen eine gute Gebetszeit!Conradino_Glocke