Wie wird man Krankenhausseelsorger/in?

Voraussetzung zur Ausübung des Berufes eines/r Seelsorger/in im Krankenhaus ist die Ausbildung zum/r Pastoralassistenten/in.
Dafür gibt es folgende Varianten:
a) Absolvierung eines theologisches Studium inklusive Pastoraljahr
b) Abschluss des theologischen Fernkurses sowie des  Pastorallehrgangs

Die eigentliche Ausbildung zur Krankenhausseelsorge erfolgt dann berufsbegleitend im Rahmen der KSA (Klinische-Seelsorge-Ausbildung), welche in unterschiedlichen Diözesen Österreichs stattfindet und auch für MitarbeiterInnen anderer pastoraler Felder offen ist.

Grundsätzlich empfiehlt es sich, die Arbeit eines/r Krankenhausseelsorgers/in zunächst in Form eines Praktikums besser kennen zu lernen.
Ein solches Praktikum kann nach Absprache mit den Verantwortlichen vor Ort und nach einem Kennenlerngespräch absolviert werden. Bitte wenden Sie sich mit Ihrem Praktikumswunsch an Lic. Gerhard Häfele MSc oder an Mag. Peter Mayerhofer, Personalreferent der Diözese.