Wie war das eigentlich so in den „biblischen Zeiten“? Wie heute auch arbeiteten die Menschen, sie aßen, tranken, lebten und beteten - aber eben ganz anders. Oder etwa doch nicht? Mit der Wanderausstellung „Expedition Bibel“ taucht man ein in diese ferne Welt, die damit zum Greifen nah kommt.

Veronika Fehle

Man schreibt das Jahr 0 - wobei das mit der 0 ja auch noch diskutiert werden könnte. Jesus ist geboren und das Christentum gibt es logischerweise noch nicht. Aber es gibt die Tora und das Judentum und wenn man sich jetzt aufs Zeitreisen verstünde und  sich einmal in einem Tempel aus biblischen Zeiten umsehen könnte, dann würde einiges ganz vertraut anmuten. Der Tora-Schrein beispielsweise lässt ins einer Form Assoziationen an einen Tabernakel zu. Der Seder-Teller erinnert an den Osterteller im Christentum, dem Vorläufer des Osternests und die Ratschen aus der Karwoche finden sich in den jüdischen Purim-Ratschen wieder. Das alles lässt sich schon beim ersten flüchtigen Blick entdecken.

900.000 Besucher/innen

Ungleich spannender wird es, taucht man ganz ein in die Welt der Bibel, die in dieser Wanderausstellung auflebt. Gut, die Schau ist nicht neu. Ganz genau hat sie schon knapp zwei Jahrzehnte auf dem Buckel, was man ihr hie und da auch ansieht. Gleichzeitig zählen die Organisatoren aus Linz bis dato nicht weniger als 900.000 Besucher/innen. Und das will auch was heißen. Anlässlich des „Jahres der Bibel“  gastiert die Schau in den kommenden Monaten an drei Standorten in Vorarlberg. Der erste ist das Evangelische Pfarrzentrum Dornbirn.

„Expedition Bibel“ lautet der Titel der Schau und genau das ist es, was die Ausstellung auch leistet. Ergänzt durch drei Schautafeln zum Islam durchquert man die Welt der Bibel und damit die des Judentums und des Christentums entlang einer Vielzahl von Schautafeln, Spielen und Exponaten, die zum (Be)Greifen der biblischen Welt einladen. Das lässt die Schau zum Ausflugs-Tipp für die ganze Familie werden und regt dazu an, Vertrautes einmal ganz neu zu betrachten.

„Expedition Bibel“ in Vorarlberg

Die Wanderausstellung „Expedition Bibel“ ist bis März 2021 an drei Standorten in Vorarlberg zu sehen.
9. - 25. Oktober 2020: Evangelisches Pfarrzentrum Dornbirn (Rosenstraße 8),
Eröffnung: 9. Oktober, 17 Uhr,
Öffnungszeiten: Mo-Fr von 17-20 Uhr, Sa von 10-13 Uhr und So von 11-17 Uhr. 

17. Februar - 9. März 2021: Feldkirch
12. März - 31. März 2021: Kleinwalsertal

Schulklassen und Gruppen sind nach Voranmeldung auch außerhalb der Öffnungszeiten willkommen. Anmeldung unter:
E , T 0676 83240 2801
Das Rahmenprogramm zur Ausstellung finden Sie online unter:
www.kath-kirche-vorarlberg.at/bibel