Artikel

Photo: Philipp Lipiarski / www.goodlifecrew.at
Mach den Unterschied
Manchmal sind es die kleinen Dinge, die im Leben den entscheidenden Unterschied machen. Die Kirche bzw. eigentlich der Kirchenbeitrag ist eines dieser Beispiele - denn erst durch viele kleine(re) und größere Beiträge, kann die Kirche wirken. Wo, wie und warum, zeigt die neue Kampagne "Mach den Unterschied" für Jugendliche, die u.a. mit einem einminütigen Film daherkommt. Und die ist für alle Altersklassen sehenswert. mehr lesen
Photo:
Zweckwidmung
Die Katholische Kirche Vorarlberg ist sehr darauf bedacht, die von den KirchenbeitragszahlerInnen zur Verfügung gestellten Mittel des Kirchenbeitrags wirkungsvoll und verantwortlich einzusetzen – für Seelsorge, für Gemeinschaft und Soziales, für Bildung und Kultur. mehr lesen
Photo:
Warum ist der Kirchenbeitrag nicht freiwillig?
Wäre der Kirchenbeitrag freiwillig, gäbe es deutlich weniger Einnahmen. Die Aufgaben, welche die Kirche derzeit für die Menschen erfüllt, könnten nicht mehr in diesem Ausmaß durchgeführt werden. Hier einige Beispiele, die zeigen, wie eine massive Reduktion des Kirchenbeitragsaufkommens Auswirkungen auch auf Bereiche außerhalb der Kirche hätte: mehr lesen
Photo:
Verwendung Ihres Beitrags
Kirche wirkt. In vielen Bereichen. In vier Wirkungskreisen wollen wir Ihnen vorstellen, was die Katholische Kirche Vorarlberg leiset. Diese Qualität kostet Geld. Ihr Geld. Doch in der Kirche wirkt es Wunder. Hier finden Sie einen Überblick über das Budget der Diözese Feldkirch für das Jahr 2017. mehr lesen
Photo:
Rechtliche Grundlagen
Für die Einhebung des Kirchenbeitrags gibt es verschiedenste staats- und kirchenrechtliche Grundlagen sowie historische Voraussetzungen, die hier kurz erläutert werden. mehr lesen
Photo:
Mahnungen und Klagen
Die Katholische Kirche hat für jeden säumigen Beitragszahler Verständnis und bemüht sich, ihn auf sein Versäumnis höflich aufmerksam zu machen - schriftlich, aber auch durch die persönliche Kontaktaufnahme. Wussten Sie in diesem Zusammenhang ... mehr lesen