Aktuelles

Die Katholische Frauenbewegung Vorarlberg lädt ganz herzlichen zu folgenden Veranstaltungen ein:

  • kfb Frauenreise 2022 - Auf den Spuren der Heiligen Klara von Assisi (Anmeldeschluss 15. März 2022)

    Wir nehmen den Geburtstag der Hl. Klara am 16. Juli zum Anlass, dieser mutigen und ungewöhnlichen Frau zu begegnen und sie näher kennenzulernen. Assisi, die Perle Umbriens und Friedensstadt ist es wert, entdeckt zu werden. Auch wenn es durch den Hl. Franziskus für manche eine schon vertraute Stadt ist, werden wir diese auf den Spuren von Klara und in der Gemeinschaft vieler Frauen anders erleben. Wir werden fußläufig zum Zentrum in einer Pilgerherberge wohnen, sodass in der freien Zeit auch ein sehr individuelles Programm möglich ist. In gewohnter Weise ist unser gemeinsames Unterwegssein eingebettet in liturgische Feiern und bietet Gelegenheit für Begegnung und Austausch.
    Infobroschüre und Anmeldeformular zur Reise zum Downloaden

Weitere interessante Termine in unserem kfb Terminkalender (Jan-Juli 2022)

Mit lieben Grüßen für das kfb-Team
Ingrid Härle (kfb Vorsitzende) und  Cornelia Wastl (Sekretariat kfb Büro)

PS: Lust auf Lesestoff? Interessante Berichte und Neuigkeiten zum Thema Frauen in Kirche und Gesellschaft findet ihr regelmäßig auf unserer kfb Facebook-Seite sowie in der Zeitschrift der Katholischen Frauenbewegung Vorarlberg IMpulse Sommer 2021 und IMpulse Winter 2021 zum Nachlesen.

Herzlich Willkommen auf unserer Themenseite!                                          

Hier finden Sie:

Interessante Artikel über aktuelle Aktionen der kfb Vorarlberg sowie gesellschaftspolitische Themen, die Frauen in Kirche und Gesellschaft betreffen. 

Unsere Vision als kfb - Was wir bewegen wollen:

  • Die kfb ist eine Gemeinschaft von Frauen, die einander auf dem Weg der Persönlichkeitsentfaltung begleiten und sich gegenseitig ermutigen, blockierende Rollenbilder zu überwinden, sowie neue Wege zu gehen. 
  • Die kfb ist eine Gemeinschaft in der Kirche. Frauen in der kfb teilen ihren Glauben und helfen einander, ihre Berufung zu erkennen und zu leben. Als getaufte Christinnen wollen kfb-Frauen gleichberechtigt und partnerschaftlich am Leben der Kirche teilhaben und es gestalten. Die kfb vertritt ihre Anliegen. Die kfb ist auch für Frauen offen, die keine Berührung mit Kirche haben oder ihr distanziert gegenüberstehen.
  • Die kfb weiß sich dem Auftrag des Evangeliums verpflichtet, "die Würde und die Rechte des Menschen zu verteidigen, Situationen aufzuzeigen, in denen die Menschenwürde verletzt wird und selbst dazu beizutragen, dass die Würde und die Rechte des Menschen in Arbeit, Wirtschaft und Gesellschaft verwirklicht werden." 

Damit ist die kfb eine Gemeinschaft von Frauen, die sich konsequent für weltweite Gerechtigkeit, Frieden und den sorgsamen Umgang mit der Schöpfung einsetzt - auf Basis der regionalen Arbeit.

kfb auf Facebook

Auf unserer kfb-Facebook-Seite erfahren Sie schnell und unkompliziert alle Informationen und Veranstaltungstipps zu aktuellen gesellschafts- und frauenpolitischen Themen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!