Rund 500 Menschen hatten sich vergangene Woche in Hohenems eingefunden, um friedlich für ein menschliches Fremden- und Asylrecht zu demonstrieren. Am 18. November geht es in Bregenz und Hohenems in die zweite Runde. Friedlich natürlich.

"Wir bitten euch eindringlichst, noch einmal eure Menschlichkeit und Hilfsbereitschaft sowie euren Glauben an die Demokratie unter Beweis zu stellen und durch eure Anwesenheit zu zeigen, dass wir in unserem Land denen, die in Not bei uns um Hilfe bitten, diese Hilfe nicht verwehren!" - die Botschaft der Ehrenamtlichen aus Hohenweiler ist klar. Sie wollen nicht wegsehen, sondern für mehr Menschlichkeit in der Fremden- und Asylpolitik einstehen.

Zur ersten friedlichen Demonstration vor einer Woche kamen rund 500 Menschen - weit mehr als gedacht. Diesen Sonntag finden in Hohenems und in Bregenz erneut friedliche Demonstrationen statt, zu denen alle herzlich eingeladen sind.

Friedliche Sonntagsdemonstration

Sonntag, 18. November 2018
10:30 bis 11:30 Uhr
am Hafen in Bregenz mit Redner Harald Walser
PS: Für die Aktion „Die Demokratie liegt am Boden“ bitte Unterlagen zum Daraufliegen mitbringen

10:30 bis 11:30 Uhr
bei der Synagoge in Hohenems

Foto: Nico Kuhn / flickr.com / (CC BY 3.0 DE)