von Petra Steinmair-Pösel

Das Volk,
das im Dunkel lebt,
sieht ein helles Licht;
über denen,
die im Land der Finsternis wohnen,
strahlt ein Licht auf.

Jesaja 9,1

***

Wo Menschen sich vertrauensvoll dem eigenen Dunkel stellen und sich auf ihre Schwächen einlassen, kann Wandlung geschehen: von Dunkelheit zu Licht, von der Kernverletzung zur Kernkompetenz. "Die eigene Kernverletzung ist die Grundlage für unsere Kernkompetenz, der Schlüssel zur Entfaltung unseres besonderen Charismas und unserer Einzigartigkeit" schreibt die Psychologin und Zen-Meisterin Pia Gyger.

Welch lichtvolle Hoffnung, welch unfassbare Zusage: Unsere größte Verletzung und Schwäche wird zur Tür, durch die Gott in unser Leben eintritt! Mich einstimmen auf diese wundersame Botschaft - gerade in den Tagen des Advent!