Das 4. EthikForum Vorarlberg verzeichnete mit knapp 450 BesucherInnen einen neuen Besucherrekord. 150 SchülerInnen und rund 300 Erwachsene stellten sich dem Thema: "Fair leben. Von der Freiheit, das Gute und Richtige zu tun".

Zwei Vorträge, lebhafte Diskussionen, sieben Workshops mit insgesamt 240 TeilnehmerInnen sowie ein Marktplatz der Initiativen mit 12 regionalen Organisationen, die sich im großen Foyer präsentierten, verwandelten das Dornbirner Kulturhaus am 8. März in einen Ort der Information und des lebendigen Austausches. Im Mittelpunkt stand die Frage, wie wir Menschen in Vorarlberg fair und solidarisch leben können.

Einen ausführlichen Bericht zur Veranstaltung sowie eine Bildergalerie finden Sie hier.

Die beiden Vorträge sowie die anschließenden Diskussion können Sie unter folgenden Links ab sofort auf dem YouTube-Kanal des EthikCenter nachhören und -sehen:

Begrüßung und einführende Worte von Moderator Thomas Matt (Vorarlberger Nachrichten)
Vortrag Claudia Langer
Diskussion mit Claudia Langer
Vortrag Hille Haker
Diskussion mit Hille Haker