Artikel

Photo: krzys16, pixabay, CC0
Kerzen brennen nachhaltig!
Auf den Friedhöfen werden viele Kerzen angezündet. Immer mehr Pfarren steigen auf Glaskerzen um und vermeiden so viel Plastikmüll. mehr lesen
Photo: Katholische Kirche Vorarlberg / Mathis Jürgen
Ökologisch handeln: Büchertipps!
Niemand ist ohnmächtig, wenn es darum geht, die Welt zu verändern – vor allem, weil es Bücher gibt, die uns dabei helfen können! mehr lesen
Photo: Mathis Jürgen, Diözese Feldkirch
Sauerteig Hoffnung
120 Teilnehmerinnen haben sich am 14. Oktober 2019 beim Symposium "Nachhaltigkeit - Vom Wissen zum wirksamen handeln" getroffen und darüber nachgedacht, wie Schöpfungsverantwortung konkret aussehen kann und welche Hindernisse es dabei geben kann. mehr lesen
Photo: Katholische Kirche Vorarlberg / Dietmar Steinmair
Nach der Wahl ist vor der Wahl
Am Montag diskutierten Teilnehmer/innen und Podiumsgäste im Kolpinghaus Dornbirn über die geschlagene Nationalratswahl und ihre Folgen, die bevorstehenden Landtagswahlen und die Erwartungen der Bürger/innen an die Politik. mehr lesen
Photo: Harald Mark, Reperaturkaffee
Fair Wirtschaften - anders leben
Gelebte Modelle eines humanen Wirtschaftens in der globalen Ökonomie » Zu diesem Thema spricht am, 2. Aug. Wirtschaftspublizist Dr. Wolfgang Kessler. mehr lesen
Photo: Katholische Kirche Vorarlberg / Veronika Fehle
MahlZeit: Das Gartenfest für alle - ein voller Erfolg
Die Katholische Kirche Vorarlberg und die Caritas luden am Freitag Mittag zu einem gemütlichen Gartenfest im Diözesangarten in Feldkirch ein. Rund 200 Menschen nahmen diese Einladung trotz heißer Temperaturen gerne an. mehr lesen
Photo: Mika Baumeister / unsplash.com / CC0
Kirche für Klima-Volksbegehren
Klimaschutz in die Verfassung – dies fordern die InitiatorInnen des Klima-Volksbegehrens. Kirchliche Umweltbeauftragte unterstützen das Volksbegehren und rufen dazu auf, im Herbst zu unterschreiben. mehr lesen
Photo: Frank / unsplash.com / CC0
Ja, aber? Ja, bitte!
Gehören Sie zu denen, die schon gern umweltfreundlicher unterwegs wären – wäre das nur nicht so umständlich? Dann helfen Sie doch denen, die das ändern wollen! mehr lesen