Zeit: Sonntag, 11.04.2021 um 18:00 bis Dienstag, 13.04.2021 um 13:00
Ort: Kloster Reute, D-88339 Bad Waldsee (auf Karte anzeigen)

Das Leiten in der Kirche ist ganz schön anspruchsvoll. Wenn man die Strategiepapiere der deutschsprachigen Diözesen miteinander vergleicht, entdeckt man immer wieder die gleichen Orientierungenfür das Leiten in der Kirche, die sich auch im Pastoralgespräch "Die Wege der Pfarrgemeinden" gezeigt haben. Es wird zukünftig darum gehen, folgende Haltungen zu entwickeln:

  • geistlich leiten: dem Geist Gottes in den gemeinsamen Beratungen und Entscheidungen Raum geben
  • ermächtigend leiten: die Talente und Potenziale der Menschen, die wir leiten, entdecken und entwickeln
  • im Team leiten: die Verantwortung auf mehrere Schultern verteilen und dabei die unterschiedlichen Fähigkeiten im Team nutzen

Bei aller Einigkeit bleibt die Frage, wie das konkret im Führungsalltag gelebt werden kann oder ob es sich hier nicht einfach nur um leere Worthülsen handelt. Erfreulicherweise gibt es sowohl in der Kirche als auch in der Wirtschaft einiges an Wissen und Erfahrung dazu. Aus diesem Fundus möchten wir schöpfen und mit zwei erfahrenen ReferentInnen der Frage nachgehen, wie "geistlich und ermächtigend leiten" im Alltag gelebt werden kann.

ReferentInnen

Marianne GrobnerDr. Marianne Grobner, selbständige Unternehmensberaterin (Grobner Consulting), Führungskräfte- und Personalentwicklung, Hochschullehrerin an der FH Vorarlberg, Buchautorin zum Thema „Lust auf Führung“.

Bernhard Waldmüller1Dr. Bernhard Waldmüller, kath. Theologe mit Leitungserfahrung (Leiter des Dekanates Bern und des Pastoralraums Kriens/CH), Geistlicher Begleiter und Exerzitienleiter, Buchautor zum Thema „Geistlich leiten“.

Tage der Kirchenentwicklung. Ist das neu?

Vor ca. 30 Jahren  wurde in unserer Diözese die sogenannte „Dekanatliche Fortbildung Bad Waldsee“ ins Leben gerufen, die im Kloster Reute in Bad Waldsee einen guten Ort gefunden hat. Inhaltlich ging es dabei immer um Themen einer sich in Entwicklung und Veränderung befindlichen Kirche. Vor über zehn Jahren hat das Pastoralamt die Organisation übernommen und der Kreis der Teilnehmenden hat sich verändert. Damit war der alte Name immer weniger verständlich. Deshalb bekommt die Veranstaltung mit diesem Jahr einen neuen Namen. Die thematische Ausrichtung, der Ort und die Qualität der Fortbildung bleiben.

Wir freuen uns auf treue „Stammgäste“ und auf neue Teilnehmende, mit Interesse am Thema Leitung in der Kirche. Eingeladen sind diesmal besonders Personen mit Führungserfahrung (Priester, Leitungspersonen, TeamleiterInnen, LeiterInnen von Gremien und Arbeitskreisen, Schulklassen, Projekten, …) Im Namen des Schulamtes erinnern wir alle Religionslehrer/innen, sich rechtzeitig in Abstimmung mit der Schule um eine Schulfreistellung beim Schulamt im Ordinariat zu kümmern.

Anmeldung sowie An- und Abreise

Anmeldung bei Frau Ramona Woide: +43 5522 3485-217, personal@kath-kirche-vorarlberg.at

Wir werden einen Shuttle-Bus für die An- und Abreise organisieren. Die Haltestellen der Hinreise am Sonntag, 11. 4., sind:

  • A) 15.30 Uhr: Feldkirch, Diözesanhaus
  • B) 15.40 Uhr: Rankweil, St. Josefskirche
  • C) 15.55 Uhr: Dornbirn, Messepark (ÖAMTC)
  • D) 16.10 Uhr: Bregenz, Bahnhof (vor dem VLV-Gebäude)

Die Rückreise startet am Dienstag, 13. 4., um 13.30 Uhr. Die Ankunft in Bregenz erfolgt gegen 14:45 Uhr. Danach werden die selben Haltestellen angefahren.

Sie helfen uns, wenn Sie uns bereits mit der Anmeldung mitteilen, wo Sie zusteigen möchten (A, B, C oder D). Wenn wir keine Information dazu erhalten, gehen wir davon aus, dass Sie die An-/Abreise selbst organisieren und wir keinen Platz im Shuttle-Bus reservieren müssen. Bitte geben Sie uns in diesem Fall die ungefähre Ankunftszeit in Bad Waldsee bekannt.

Bitte berücksichtigen Sie, dass wir für alle TeilnehmerInnen automatisch ein Zimmer von 11. bis 13. April 21 reservieren werden.
Wir bitten Sie uns eventuelle Änderungen Ihrer Reservierung (zB bei Anreise am Montag) mitzuteilen.