Schulveranstaltungen dienen neben der konkreten Lernerfahrung der Stärkung und Festigung der Klassengemeinschaft.

Außerhalb des Schulorts lernen sich Lehrende und Schüler*innen auf eine neue Art kennen. Schulveranstaltungen dienen der Ergänzung des Unterrichts und die Teilnahme ist für Schüler*innen genauso wie die regelmäßige Teilnahme am Unterricht verpflichtend. Ist eine mehrtägige Schulveranstaltung allerdings mit einer Nächtigung außerhalb des Wohnortes verbunden, ist der Besuch nicht verpflichtend. (SchUG § 13). In diesem Fall müssen die Schüler*innen einen Ersatzunterricht besuchen. Die Schule ist verpflichtet die Eltern frühzeitig zu informieren. Falls Kinder oder/und Eltern an der Schulveranstaltung aus nachvollziehbaren Gründen nicht teilnehmen möchten, müssen Eltern mit der Schule sprechen.

Schenk Deinem Kind, wenn möglich die Erfahrung, außerhalb des Unterrichts Gemeinschaft mit den anderen Kindern der Klasse bzw. der Schule zu erleben.