Im Moment bin ich Mama, Fußballtrainerin, Musikschullehrerin, Spielpartnerin, Homeworkerin, Appherunterladerin, Gutelaunemacherin, Aufräumerin, Nachbarschaftshelferin, Lehrerin...ich glaube die Liste könnte noch ewig so weitergehen! Und genau das bedeutet gerade für uns Eltern einen rießen Spagat - nun, sportlich kann ich keinen Spagat - aber zum Glück gut improvisieren und organisieren, aber im Moment stoße ich trotzdem immer wieder an meine Grenzen.

Home-Schooling für alle

Ich sitze mit unseren Kindern am Küchentisch und versuche gute Laune in die Runde zu bringen - aber ich muss zugeben, ich bin nicht gerne "Lehrerin" (bitte nicht weitersagen)!
Das eine Kind bestimmt fleißig Satzglieder, malt neben bei das Osterbild und rechnet sich durch das Mathebuch und für den Rest am Tisch bedeutet der Vormittag Schwerstarbeit. Wir quälen uns durch die ersten Rechnungen, sollten nebenbei noch was für den Werkunterricht weben, eine Klassenlektüre lesen und Lernwörter stehen auf dem Tagesplan.

Abwechslung schaffen und die Ziele nicht zu hoch stecken

Das sind unsere Strategien:
- mein Patenkind fragt über Videotelefonieren die Malreihen ab
- die große Schwester ließt die Geschichte aus dem Lesebuch vor
- wir rechnen mit Naturmaterialien im Garten
- die Kinder schreiben mit Straßenkreiden Buchstaben und Wörter auf die Terrasse
- auch LernApps kommen zum Einsatz 

Und vor allem, wir gehen schrittweise vor - wenn wir nicht alles schaffen - egal! Mir ist wichtiger, dass die Aufgaben verstanden und nicht nur abgearbeitet werden! Darüber hab ich die Lehrerin schon informiert und die hat vollstes Verständnis dafür. Mein Tipp: Redet und informiert eure LehrerInnen frühzeitig, bevor Zuhause alles eskaliert und gar nichts mehr geht!

Nachhilfe online 

Anbei findet ihr ein paar Links, welche euch ebenfalls den Lernalltag erleichtern könnten
Nachhilfebörse Vorarlberg
Mit Kindern lernen
Zuhause Lernen
Lernapp Anton

Ferien sind nah

In zwei Tagen beginnen die Osterferien - Juhuuuu! Und dann machen wir alle eine Pause und genießen die wirklich schulfreie Zeit.

Eure Anette aus der Elternbildung