"Warum darf ich meine Freunde nicht mehr sehen?“ Es war eine Vollbremsung: Von einem Tag auf den anderen durften meine Kinder nicht mehr in die Schule, in die Musikschule, zur Ministrantenstunde, in die Spielgruppe oder zum Kinderturnen. Aber damit nicht genug: Freunde besuchen oder einladen? Fehlanzeige! Anfangs war das nur schwer zu verstehen. Auch nach zwei Wochen im Corona-Ausnahmezustand braucht es viel Verständnis, so manches Gespräch über den persönlichen Beitrag für das große Ganze und je nach Alter…

… ein kreatives Projekt, das die Lachmuskeln aktiviert!

„Mama, lass uns eine Freundin basteln!“ Okay, natürlich eine „richtige Freundin“ und das heißt: die Freundin wird so groß wie meine Tochter. Du hast Lust bekommen und machst gleich mit? Also: Du brauchst ein großes Stück Papier (am besten Packpapier), Farbstifte oder andere Farben, Uhu, Schere, Stoffreste, Wolle und Knöpfe. Dein Kind legt sich auf das Papier. Nun fährst Du die Konturen Deines Kindes mit einem Stift ab. Dein Kind wird sehr fasziniert sein von diesem lebensgroßen Abdruck.  Jetzt geht’s richtig los: Dein Kind nimmt Farbstifte oder Wachsmalkreiden und malt ihrem Freund/ihrer Freundin Gesicht, Schuhe,... Vielleicht will Dein Kind den neuen Kumpel auch „anziehen“. Nimm Woll- und Stoffreste für Haare, T-Shirt und Rock oder Hose, klebe sie auf und verziere alles mit Bändern und Knöpfen. Ganz persönlich wird der neue Freund, wenn Du ihr oder ihm noch eine Kette, ein Armband, Halstuch, … umhängst. Tipp: Die neuen Freunde schmücken bei uns die Kinderzimmertüren.

… Gespräche über Freundschaft

Je älter die Kinder, desto mehr gewinnt der Freundeskreis an Bedeutung. Der Verzicht schmerzt dann umso mehr. In dieser Ausnahmesituation macht es Sinn die Handyzeiten zu lockern. Wir Eltern können die FreundInnen unserer Kinder nicht ersetzen, aber wir können ihnen zuhören und ihre Gefühle ernst nehmen. Im Gespräch mit unseren Kindern können wir dem Wert von Freundschaft nachgehen und beantworten uns dabei gegenseitig Fragen:

_Wer sind meine besten FreundInnen?
_Wo habe ich sie kennengelernt?
_Was schätze ich so sehr an meinen FreundInnen?
_Welche Gemeinsamkeiten haben wir?
_Worüber haben wir am meisten gelacht?
_Wie kann ich den Kontakt in dieser besonderen Zeit aufrechterhalten?
_Was will ich mit meinem Freund/meiner Freundin unternehmen, wenn ich sie wieder sehen darf?
 

Viel Spaß beim Kreativsein und Nachspüren von Freundschaft!

Franziska aus dem Elternbildungsteam des KBW