Zeit: Morgen, 06.12.2022 ab 18:00
Ort: Pfarrkirche, Nenzing (auf Karte anzeigen)

Msgr. Georg Schelling schrieb gegen den Nationalsozialismus an und kam für sieben Jahre ins Konzentrationslager Dachau und war dort Lagerdekan. Mithäftling Josef Steinkelderer betitelte ihn als „Held von Dachau“, da er vielen das Leben rettete. Nach seinem Überleben wirkte Schelling bis zu seinem Tod als Pfarrer in Nenzing. Wolfgang und Linus Weber sowie Michael Fliri berichten über Georg Schellings Leben und seine prägenden Jahre als KZ-Häftling, die ihm trotzdem das Menschsein nicht nahmen.

Nenzing, Pfarrkirche Freitag, 2. Dezember, 18 Uhr

Die Marktgemeinde Nenzing nahm seinen 40. Todestag zum Anlass, das Priestergrab bei der Pfarrkirche neu zu gestalten. Eine Kommission übergab diese Arbeit dem Architekten Dipl.-Arch. Martin Hackl. Hubert Lenz zelebriert mit Pfarrer Felix Zortea eine Messe mit anschließender Weihe des Priestergrabs. In Kooperation mit Marktgemeinde Nenzing, Archiv Nenzing und Pfarre Nenzing

Nenzing, Wolfhaus – Dachboden

Freitag, 2. Dezember, 19 Uhr
Ausstellungseröffnung mit Begrüßungsworten von Bgm. Florian Kasseroler und Generalvikar Hubert Lenz
Ausstellungszeiten: Dienstag, 6. Dezember und Mittwoch, 7. Dezember von 17 – 20 Uhr sowie am Donnerstag am 8.12 vor und nach der Messe