Zeit: Donnerstag, 04.11.2021 ab 19:30
Ort: Feuerwehr- und Kulturhaus, Hittisau (auf Karte anzeigen)

Zur Entwicklung der Erinnerungskultur in Vorarlberg nach 1945

Geschichte hinterlässt Spuren, Denkmäler, „Gedächtnisse“ und ihre (Nicht)Rezeption sind immer wieder Anlass zu Diskussionen. Damit verdeutlicht sich: Sie sagen nicht nur über die Zeit etwas aus, an die sie erinnern sollen, sondern auch über jene, in der sie für Diskurse sorgen. Hittisau hat in der Neugestaltung des Kriegerdenkmals etwas geschaffen, was meist undenkbar ist. Anstelle des alten Denkmals wurde eine moderne Erinnerungskultur geschaffen. Johannes Spies spricht in seinem Vortrag über die wesentlichen Wegmarken der Erinnerungskultur in Vorarlberg nach 1945 – Hintergründe, die sich unter anderem auch am DENK.MAL in Hittisau zeigen.

In Kooperation mit Gemeinde Hittisau, _erinnern.at_