Einkaufen, Online-Bestellungen durchführen, mit dem Hund spazieren gehen - Menschen der Corona-Risiko-Gruppe sollten zuhause bleiben und dürfen diese alltäglichen Dinge nicht mehr machen. Deshalb springen andere ein und knüpfen ein "Team der Nächstenliebe".R

Viele Gemeinden und Pfarren haben bereits Nachbarschaftsinitiativen aufgebaut, um Mitmenschen mit einfachen Diensten (Besorgungen, Erledigungen etc.) zu unterstützen, damit niemand allein zurückbleibt. Falls in Ihrer Gemeinde/Pfarre kein solches Angebot existiert und Sie Hilfe brauchen, kann gerne die Unterstützung von Freiwilligen des „Team Nächstenliebe“ in Anspruch genommen werden.

Kontakt:
T  05522 200-4000,
E teamnaechstenliebe@caritas.at
Erreichbarkeit: Mo bis Do, 8 bis 12 und 13 bis 16 Uhr, Fr, 8 bis 12 Uhr